JazzGUTunterwegs #35: Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir und Onom Agemo & The Disco Jumpers

Es ist Clubzeit. Es wird voll, eng, laut, verschwitzt, die kleine Bühne im LUX platzt aus allen Nähten und bis in die Nacht legt Chriz the Wiz Vinyl auf. Bei diesem Konzert ist die niedersächsische Beteiligung am Doppelkonzert keine Band, sondern ein Label. Die Spezialisten für Global Soul Music mit Jazzappeal von agogo records aus Hannover präsentieren Onom Agemo & The Disco Jumpers mit ihrem jüngsten Release Liquid Love.

Samstag, 16. September 2017

Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
LUX / Schwarzer Bär / 30449 Hannover

Eintritt: 16 € / 9 € ermäßigt
HannoverAktivPass frei

Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir (Berlin)

Jetzt wird die Hütte erst richtig voll. Max Andrzejewski’s HÜTTE and The Homegrown Organic Gospel Choir ist die Zusammenführung des jungen, preisgekrönten Berliner Jazzquartetts HÜTTE (Neuer Deutscher Jazzpreis 2013) mit einem Gospelchor aus starken Gesangssolist*innen – auf Tour mit 4 Sänger*innen. Die Musik ist eine Liebeshochzeit von Gospel und Contemporary/FreeJazz. „Kaum eine andere junge Jazzband hat in den letzten Jahren in Deutschland so viel Aufsehen erregt wie Max Andrzejewski’s Hütte”, sagt Wolf Kampmann. Besetzung: Johannes Schleiermacher (sax), Tobias Hoffmann (git), Andreas Lang (b), Max Andrzejewski (dr), Chor: Tobias Christl, Stephen Moult/Erik Leuthäuser, Laura Winkler/Zola Mennenöh, Friederike Merz

Onom Agemo & The Disco Jumpers (Berlin)

Onom Agemo and the Disco Jumpers melden sich mit ihrem blubbernden, pumpenden, fießenden, rauschenden, bis zum über-die-Ufer-tretenden freudig dahinströmenden psychedelisch groovenden Zweitwerk wieder zu Wort. Liquid Love heißt das beim hannoverschen Label agogo records erschienene Album. Ein neongrüner Schirmchen-Cocktail bei einer Hafenrundfahrt mit Schlauchboot und Tauchausrüstung. Übrigens: Wer sich Onom Agemo nicht merken kann, lese die beiden Worte doch einmalrückwärts. Aha. Hä? Soll nix bedeuten, klingt einfach nur exotisch. Besetzung: Johannes Schleiermacher (woodwinds & mod. synth), Jörg Hochapfel (old org & analog synths), Kalle Zeier (git & vocoder voc), Kalle Enkelmann (b & mics), Bernd Oezsevim (dr & cymbals)

DJ: Chriz the Wiz (Hannover) mit deepem globalen Funk, Jazz, Soul und mehr