Künstler aus Niedersachsen

Cubolumos

Hamburg/Osnabrück/Bremen/Hannover

Cubolumos verspricht energetischen Contemporary Jazz ohne Kompromisse. In den dichten Arrangements der Eigenkompositionen verflechten sich ausgelassene Melodiebögen mit treibenden Grooves. Dabei sucht das Quartett immer wieder neue Wege, sich musikalische Bälle zuzuspielen. Die Vertrautheit innerhalb der eingespielten Band bietet hier die Grundlage um spontan und oftmals überraschend aufeinander improvisierend einzugehen.

Traditionelle Jazzkonzepte verbindet Cubolumos mit einem zeitgenössischen Sound, der eben gerade nicht nach Museumsjazz klingt. Vielmehr borgen sich die vier Musiker Klänge und Herangehensweisen moderner Musikgenres wie Electronica, Soul und Funk um daraus ihren eigenen Entwurf zeitgenössischen Jazz’ zu kreieren. Dass die Vier eigentlich nicht aus der Metropole sondern aus dem Schleswig-Holsteiner Land kommen, verwundert nur auf den ersten Blick. Tatsächlich führten gerade diese Umstände zu einer langjährigen gemeinsamen musikalischen Vergangenheit in verschiedensten Bands.

Nach Jahren des Jazzstudiums u.a. in Rotterdam, Düsseldorf, Hamburg und Bremen sind alle Mitglieder nun wieder nach Norddeutschland zurückgekehrt, um ihren musikalischen Visionen nachzugehen.

Lasse Golz – Tenorsaxophon (Hamburg) / Mirko Gibson – Rhodes, Synthesizer (Osnabrück) / Jonas Teichmann – E-Bass (Bremen) / Frederik Weißel – Schlagzeug (Hannover)